Corporate News

21.03.2017

BBI Immobilien AG steigert Ergebnis im Geschäftsjahr 2016

  • Prognosen erfüllt
  • Umsatzerlöse mit 14.355 TEUR erwartungsgemäß auf Vorjahresniveau
  • Ergebnis vor Gewinnabführung (bereinigt) steigt um 13,6 % auf 3.797 TEUR

Ingolstadt, 21. März 2017 – Die BBI Bürgerliches Brauhaus Immobilien AG (BBI Immobilien AG), eine auf Bestandshaltung von Einzelhandelsimmobilien fokussierte Gesellschaft, hat sich im Geschäftsjahr 2016 gut entwickelt. Die Umsatzerlöse lagen mit 14.355 TEUR leicht unter dem  Vorjahreswert von 14.441 TEUR. Die sonstigen betrieblichen Erträge betrugen aufgrund des Sondereffekts aus dem Verkauf eines kleineren Gastronomieobjekts 1.807 TEUR (Vorjahr: 755 TEUR). Zum 31.12.2016 war das Portfolio vollständig vermietet (31.12.2015: 99,9 %).

Die Kostenstruktur der BBI Immobilien AG war im Geschäftsjahr 2016 weiterhin sehr effizient: Der Materialaufwand lag mit 1.492 TEUR unter dem Niveau des Vorjahres (Vorjahr: 1.594 TEUR). Die Personalaufwendungen beliefen sich auf 15 TEUR. Im Vorjahr war dieser Posten durch eine notwendige Anpassung einer Pensionsrückstellung außergewöhnlich erhöht und belief sich auf 301 TEUR. Die Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände des Anlagevermögens und Sachanlagen blieben mit 4.580 TEUR annähernd konstant (Vorjahr: 4.625 TEUR). Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen betrugen 151 TEUR (Vorjahr: 456 TEUR). Die Zinsaufwendungen konnten im Berichtsjahr weiter reduziert werden und erreichten angesichts planmäßiger Darlehenstilgungen 4.361 TEUR (Vorjahr: 4.575 TEUR).

Als Resultat erhöhte sich das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit auf 5.628 TEUR (Vorjahr: 3.712 TEUR). Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg auf 3.828 TEUR (Vorjahr: 3.373 TEUR). Nach Abzug der Ertragsteuern betrug das Ergebnis vor Gewinnabführung 5.597 TEUR (Vorjahr: 3.681 TEUR), eine Steigerung von 52,1 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Ergebnis vor Gewinnabführung wird aufgrund des bestehenden Ergebnisabführungsvertrags in voller Höhe an die VIB Vermögen AG abgeführt. Das um Sondereinflüsse bereinigte Ergebnis vor Ergebnisabführung lag im Geschäftsjahr 2016 um 13,6 % höher als im Vorjahr und belief sich auf 3.797 TEUR (Vorjahr: 3.343 TEUR).

Für das laufende Geschäftsjahr 2017 rechnet die BBI mit Umsatzerlösen zwischen 14,2 und 14,4 Mio. EUR sowie einem Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit ohne Sondereinflüsse zwischen 4,7 und 4,9 Mio. EUR.

Der vollständige Geschäftsbericht 2016 der BBI Bürgerliches Brauhaus Immobilien AG steht ab dem 25. April 2017 auf der Webseite der Gesellschaft (www.bbi-immobilien-ag.de) im Bereich „Investor Relations“ zum Download zur Verfügung.

Aktuelles

14.03.2016

Corporate News

BBI Immobilien AG mit solider Ergebnissteigerung im Geschäftsjahr 2015 ... [mehr]

17.03.2015

Corporate News

BBI Immobilien AG: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 dank starkem Portfolio und... [mehr]

08.04.2014

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

BBI Bürgerliches Brauhaus Immobilien AG: Peter Schropp scheidet als Vorstand aus... [mehr]